Batterie-Technologien

Batterietechnologien

Batterietechnologie einfach erklärt

Fünf Technologien - fünf Eigenheiten

Die am meisten eingesetzten Batterien für Fahrzeuge und die mobile Energieversorgung sind Blei-Säure-Batterien, auch Bleiakkumulator oder kurz Bleiakku genannt. Diese Technologie besteht im Wesentlichen aus einem Gehäuse und zwei Bleiplatten, resp. Plattenblöcken, die mit verdünnter Schwefelsäure umgeben sind. Die handelsübliche 12 Volt Batterie besteht aus jeweils 6 Zellen. Jede Zelle liefert 2 Volt Spannung. Dieses Zellenpaket (6 Zellen à 2 Volt) ergeben dann die 12 Volt Batterie.


 


Nassbatterie wartungsfreundlich

Nassbatterie wartungsfreundlich. Wartungsarm aber nicht ganz wartungsfrei. Die Unterschiede der Batterietechnologie einfach erklärt

AGM Batterie (AGM = Absorbent Glass Mat)

AGM-Batterien, auch Vlies-Batterien genannt. Verschlossen, auslaufsicher, wartungsfrei. Riesige Auswahl. Gratislieferung bei mso technologie

Blei Gel Batterien

Blei Gel Batterien erzeugen keine schädlichen Gase und sind für den Betrieb in geschlossenen Räumen geeignet.